Lade Veranstaltungen

Philipp Schaller

2019 – Wir haben Angst. Vor den Atomkoffern sitzen Soziopathen, in den Schlauchbooten sitzen Flüchtlinge, die AfD sitzt in den Köpfen, die EU sitzt in der Klemme, das Misstrauen gegen die Presse sitzt tief und Terroristen sitzen in LKWs. Wir sitzen zu Hause und die Regierung empfiehlt uns, Vorräte anzulegen. Mit vollen Hosen sitzt man weicher. Die Zeit ist reif für Philipp Schallers erstes Soloprogramm. Im Duo mit Erik Lehmann hat er im gefeierten Programm der Dresdner Herkuleskeule „Wir geben unser Bestes!“ ausgiebig Bühnenblut geleckt und in seiner Kult gewordenen Late-Night-Show neue Formen der Satire gesucht und damit auch wieder junges Publikum ins politische Kabarett gelockt. Als Autor schreibt er seit Jahren für Kabarettisten wie Gisela Oechelhaeuser, Michael Frowin und Ellen Schaller, war jahrelang Stammautor der Herkuleskeule und hat den Kollegen von Distel, Pfeffermühle, academixer uva. die Texte für ihre Erfolge geliefert. Schaller bezieht Stellung, überspitzt, ätzt. Ob knallböse Hirnakrobatik oder quietschblöde Rumalberei – Schaller zielt auf den Kopf und trifft ins Zwerchfell. Für seine Arbeit als Satiriker wurde er mit dem Kleinkunstpreis der Bundesvereinigung Kabarett ausgezeichnet. Regie: Gisela Oechelhaeuser

Wichtige Informationen zu unseren Veranstaltungen

Die Vorstellungen beginnen am Abend um 20.00 Uhr und sollte eine Nachmittagsveranstaltung im Programmteil angekündigt sein, beginnt diese um 14.30 Uhr. Die Veranstaltungen dauern in der Regel ca. 60-90 Minuten mit einer zusätzlichen Pause. Speisen können nur vor der jeweiligen Veranstaltung serviert werden, Getränke und Eis auch in der Pause. Wir reservieren Ihnen Ihre Plätze deshalb gerne schon ab 18.00 Uhr.

Ganz besonders für die Nachmittagsveranstaltungen bitten wir Sie, uns Ihre Ankunftszeit mitzuteilen. Wenn Sie vorher speisen möchten, reservieren wir Ihnen die Plätze ab 12.00 Uhr, ansonsten ab 13.30 Uhr. Den Eintrittspreis, der entsprechend der Künstlergage variiert, entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Nach telefonischer oder persönlicher Reservierung von Plätzen überweisen Sie bitte den Betrag innerhalb von 20 Tagen ab Reservierungsdatum auf unser unten angegebenes Konto.

Sollte der Zeitraum zwischen Reservierung und Veranstaltung kürzer sein, bitten wir Sie, den Eintritt umgehend zu begleichen. Eine Barzahlung in unserem Restaurant ist natürlich auch möglich. Bei Überweisungen bitte unbedingt Ihren Namen, Personenzahl und das Datum der Veranstaltung angeben.

Falls sich Ihre Pläne ändern oder Sie einmal persönlich verhindert sein sollten, rufen Sie uns einfach an.

Wir werden versuchen, die Plätze an andere Interessenten weiter zu verkaufen. Nicht weiterverkaufte Plätze verfallen leider.

Es werden keine gedruckten Karten versandt.

Bankverbindung:
Ingelore Steinert
Berliner Sparkasse
IBAN: DE60 100 500 000 190 004 126
BIC: BELADEBEXXX